CAP-Märkte

Kampagne 2016
„Gemeinsam Mensch sein“

Scroll Button
Gemeinsam Mensch sein

Nahversorgung und Inklusion sind die Wurzeln der CAP-Märkte. Inklusion bedeutet eine offene Gesellschaft, die unabhängig von Alter, Behinderung, Hautfarbe, Herkunft und sozialem Status eine persönliche Begegnung auf „Augenhöhe“ ermöglicht. Diese Idee verfolgen wir mit der Kampagne und Spendenaktion aus dem Jahr 2016 „Gemeinsam Mensch sein“.

Mit der Spendenaktion werden Kunden zum Mitmachen animiert. Sie lernen den inklusiven Hintergrund der Märkte kennen und werden sogar selbst Teil des sozialen CAP-Konzeptes. Damit werden die Leitwerte der CAP-Märkte als Markenkern etabliert, deren Reichweite erhöht und natürlich Gutes getan – das bleibt im Gedächtnis!

Bis heute ist CAP das Konzept erhalten geblieben: Noch zwei Mal im Jahr sammeln die CAP-Märkte für ihre Region Spenden.

Multiplizieren um Multiplikatoren zu finden

Die CAP-Spendentüte wird saisonal befüllt und an die Zielgruppen angepasst. Dazu zählen einkommensschwache Menschen, Obdachlose, Flüchtlinge, Kinderheime oder Mutter-Kind-Heime, die durch die Spendentüten allerlei Dinge des täglichen Bedarfs erhalten: Frische Lebensmittel, Hygieneartikel und Haushaltsprodukte. Die Kunden zahlen an der Kasse 5 € mehr, dafür geht eine dieser Tüten an hilfsbedürftige Menschen.

Als Motivationshilfe und symbolisches Zeichen für ihr Engagement erhalten die Kunden für jede gekaufte Tüte eines der Spendenarmbänder mit unterschiedlichen Sprüchen und Farben. Durch das Tragen dieses Armbands kommunizieren sie ihre gute Tat nach außen und machen andere Leute neugierig auf die Aktion.

Gutes tun und teilen

Der Spendenstand wurde bis Ende 2016 regelmäßig auf der eigens eingerichteten Landingpage → gemeinsam-mensch-sein.de aktualisiert. Verständlich aufbereitete Inhalte erklären hier Hintergründe, Aktion und Vorgehen. Das Herzstück ist eine große Bildergalerie, die Mitarbeiter und Kunden präsentiert, die an der Aktion teilgenommen haben.
Auch Facebook, Twitter und YouTube wurden auf diese Art und Weise bespielt. Die Kampagne erfüllte damit einen doppelten Zweck: Gutes tun und nebenbei CAP vor Ort und im Web bekannter zu machen.

Auf einen Blick
  • Konzept und Entwicklung der Jahreskampagne
  • Umsetzung in Print- und Onlinemedien
  • Ziel: Marke "CAP" über den USP Inklusion und Nahversorgung bekannter machen
Unser Ergebnis

Allein im Jahr 2016 wurden nahezu 20.000 Spendentüten von 82 teilnehmenden Märkten (ca. 75 % aller Märkte in Deutschland) gesammelt. Die Spendenaktion ist heute zu einem festen Bestandteil des CAP-Konzeptes geworden.

Wer sind die CAP-Märkte?

Die CAP-Märkte gehören zur gdw süd, Genossenschaft der Werkstätten für behinderte Menschen, in Stuttgart. Bei CAP treffen Wirtschaftlichkeit und Inklusion aufeinander, Menschlichkeit und Lebensqualität gehen Hand in Hand. Man stellt sich hinsichtlich der Dienstleistungen auf die besonderen Bedürfnisse von Alten, Kranken oder Menschen mit Behinderung ein. Begleitetes Einkaufen oder der Lebensmittel-Lieferservice direkt nach Hause sind für CAP damit selbstverständlich.

Stehen Sie vor ähnlichen Herausforderungen?
Dann kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam ein passendes Konzept.


T. 0221.82 00 78 0

Weitere Projekte für CAP

LUST AUF:
Kampagne 2018

Das Jahr 2018 steht ganz im Zeichen der Lust. "Lust auf" Frische, "Lust auf" Lebensmittel, "Lust auf" CAP. Auf Genuss der ohne Schnörkel erlebt wird, unkompliziert und gesund.
→ Mehr lesen...

Frischeköpfe:
Kampagne 2017

Jede Woche erzählte 2017 ein anderer Frischekopf die Geschichte seiner Herkunft, seines Nährwertes und seiner Zubereitung.
→ Mehr lesen...

Immer voraus:
Flagshipstore Waiblingen

Der Markt punktet mit einem modernen natürlichen Farbkonzept, verbessertem Kundenleitsystem und Digitalisierung vor und hinter den Kulissen, die die CAP-Märkte in Zukunft mitbestimmen wird.
→ Mehr lesen...

Weitere Referenzen

cap-das-schmeckt-mir.de

Allerlei Wissenswertes über die Frischeköpfe-Familie und das jeden Monat neu. Wir wecken so die Neugier und die Begeisterung für frische und regionale Produkte. Durch die passenden Rezeptvideos und den in den Filialen erhältlichen Rezeptkarten verknüpfen wir das online und offline-Erlebnis.

Gemeinsam Mensch sein

In der CAP- Kampagne 2016 drehte sich alles um Helfen, Nahversorgung und Menschsein.